Telefon: 0561 20 28 960
Mobil: 0173 51 65 875
E-Mail: info@iyoga-kassel.de

startseite

Liebe Yoga-Freunde!

IYENGAR-YOGA -benannt nach B.K.S. Iyengar- ist ein lebendiger, dynamischer und präziser Yoga-Stil.

Drei Aspekte werden hier kombiniert:

  1. Technik: Die korrekte Körperausrichtung sowie das Üben mit Hilfsmitteln (Gurte, Klötze, Stühle etc.) Diese Art des Übens kann die Praxis intensivieren oder erleichtern. Iyengar-Yoga ist daher für jeden, unabhängig von Alter und Konstitution, praktizierbar.
  2. Dauer: Ein längeres Verweilen in den Asanas, um die Wahrnehmung zu verfeinern.
  3. Sequenz: Die sorgfältige Auswahl der Asanas und ihrer Reihenfolge, um den Zusammenhang zu verstehen.

 

Ich freue mich auf ein gemeinsames Üben!

Andrea Bode


Häufig gestellte Fragen

Wem nützt IYENGAR Yoga?

Jeder kann von einer Hatha-Yoga Praxis profitieren. Aktiven Menschen bietet sie eine Möglichkeit, Stresssymptome zu verringern, ausgeglichener und gelassener zu werden. Menschen mit sitzender Tätigkeit finden in ihr einen wohltuenden Ausgleich zu ihrer kopflastigen Alltagstätigkeit sowie Linderung von durch Haltungsfehlern verursachten Schmerzen. Schwangere können sie als Methode einsetzen, um sich auf die Geburt vorzubereiten. Leistungssportler üben Yoga, um sich besser konzentrieren zu können und sich vor Verletzungen zu schützen, Senioren erhalten und steigern ihr Wohlbefinden durch Yoga bis ins hohe Alter.

Ich möchte mit Iyengar-Yoga beginnen

Unser Studio ist mit allen Hilfsmitteln ausgestattet. Matten sind ebenfalls vorhanden, wer auf seiner eigenen Matte üben möchte, bringt diese mit. Sie sollten Kleidung anziehen, in der Sie sich gut bewegen können (Leggins und T-Shirt) und sich darauf einstellen, barfuss zu üben. Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, z.B. eine gerade zurückliegende Operation, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Rücken- oder Kniebeschwerden, Menstruationsbeschwerden etc., informieren Sie uns bitte im voraus. Empfehlenswert ist, zwei Stunden vor einer Yoga-Klasse keine Mahlzeiten mehr zu sich zu nehmen (vier Stunden nach einer schweren Mahlzeit).

Was erwartet mich in einer Iyengar-Yogaklasse?

Der Unterricht der Yogahaltungen in einer Iyengar-Yogaklasse ist in den Grundprinzipien gleich. Die Yogalehrenden unterrichten die Haltungen, die sie für die Klasse aus einem bestimmten Grund ausgesucht haben, aber die Methode des Unterrichtens ist weltweit dieselbe. Das bedeutet, dass SchülerInnen zu jeder Iyengar-Yogalehrerin oder jedem Iyengar-Yogalehrer gehen können und sich sofort in der Klasse zurechtfinden. Jede Klasse beginnt mit einigen Momenten der Stille. Danach folgen meist Positionen im Stehen, da diese die SchülerInnen lehren, den Körper von den Beinen aus beginnend korrekt auszurichten. Diese Fähigkeit ermöglicht den geübten SchülerInnen auch fortgeschrittenere Haltungen ohne Verletzungsgefahr einzunehmen. Somit sind Standpositionen die Grundlage sogar der fortgeschrittensten Haltungen und regelmäßig zu üben. Im weiteren Verlauf der Klasse könnten dann Rückwärtsstreckungen, Vorwärtsstreckungen, Umkehrhaltungen oder regenerative Haltungen folgen. Pranayama (Atemübungen) wird üblicherweise in speziellen Pranayama-Klassen unterrichtet. Man beginnt nach etwa zwei Jahren regelmäßiger Asana-Praxis damit, das Beobachten des normalen Atems und einige leichte Pranayama Übungen können auch in der regenerativen Phase am Ende einer Asana-Klasse eingeführt werden. Die Klasse endet mit regenerierenden und energiespendenden Haltungen. Am Ende jeder Stunde folgt eine Entspannungsphase (Savasana), in der sich die gewonnene Ruhe im Geist auf den gesamten Körper ausdehnt.

Was sind die Effekte von Iyengar-Yoga?

Durch regelmäßiges Üben von Yogahaltungen entwickeln wir ein gesundes Gleichgewicht von Flexibilität, Kraft, Ausdauer und Entspannung. Die Beobachtung der Atmung verfeinert die Körperwahrnehmung und schult unser Konzentrationsvermögen. Dies bewirkt eine stabile Basis für mentale und spirituelle Entwicklung, es entsteht innere Ruhe. Der Fokus von Iyengar-Yoga auf die Ausrichtung des Körpers kann Haltungsprobleme verbessern und emotionale Spannungen lösen. Iyengar-Yoga fordert Einsatz und Aufmerksamkeit für die Details in den Haltungen und wirkt somit konzentrationsfördernd und Stress reduzierend.

Für wen ist Iyengar-Yoga geeignet?

Iyengar-Yoga kann von jedem geübt werden, unabhängig von Alter, Geschlecht, Gesundheit, Religion und anderen Lebensumständen. Im Iyengar-Yoga geht es nicht um Wettbewerb. Ein besonderes Merkmal von Iyengar-Yoga ist der Einsatz von Hilfsmitteln, um jede Schülerin und jeden Schüler zu befähigen, Kraft, Flexibilität und Kontrolle in einer Haltung zu erlangen, damit alle ihr volles Potential ausschöpfen können. So arbeiten in einer gemischten Klasse alle Schüler wie sie können. Die LehrerInnen sind ausgebildet, die passenden Hilfsmittel auszuwählen und die SchülerInnen individuell zu korrigieren.